Paleis Het Loo

Kontakt

Adresse:
Amersfoortseweg
7313 JA Apeldoorn
Planen Sie Ihre Route
Entfernung:

Über 300 Jahre lang wohnten und arbeiteten die Mitglieder des Königshauses der Oranier auf Paleis Het Loo. Es diente der Familie als Landsitz und wurde vor allem für Jagd- und Ferienaufenthalte genutzt. Ob zum Vergnügen oder um Geschäfte abzuwickeln: Die Oranier empfingen hier zahlreiche Gäste. Daher wurde den Schlossgärten ebenso wie den Ställen viel Aufmerksamkeit geschenkt. In den Gärten konnte flaniert werden und die zahlreichen exotischen Blumen und Pflanzen bestaunt werden. Für die Pferde war in den Ställen, unweit der Kutschhäuser mit den Fuhrwerken, Autos und Schlitten, für eine fürstliche Unterkunft gesorgt. Diese reiche und königliche Geschichte lässt sich auf Paleis Het Loo noch immer erfahren.

„BuitenGewoon Open“ 
Paleis Het Loo wird …

Lesen sie mehr

Über 300 Jahre lang wohnten und arbeiteten die Mitglieder des Königshauses der Oranier auf Paleis Het Loo. Es diente der Familie als Landsitz und wurde vor allem für Jagd- und Ferienaufenthalte genutzt. Ob zum Vergnügen oder um Geschäfte abzuwickeln: Die Oranier empfingen hier zahlreiche Gäste. Daher wurde den Schlossgärten ebenso wie den Ställen viel Aufmerksamkeit geschenkt. In den Gärten konnte flaniert werden und die zahlreichen exotischen Blumen und Pflanzen bestaunt werden. Für die Pferde war in den Ställen, unweit der Kutschhäuser mit den Fuhrwerken, Autos und Schlitten, für eine fürstliche Unterkunft gesorgt. Diese reiche und königliche Geschichte lässt sich auf Paleis Het Loo noch immer erfahren.

„BuitenGewoon Open“ 
Paleis Het Loo wird in den kommenden drei Jahren unter dem Motto „BuitenGewoon Open“ stehen. Das Palastgebäude selbst wird in dieser Zeit einer umfangreichen Renovierung und Erneuerung unterzogen. Daher wird Besuchern während der Umbauphase die Erkundung anderer Besonderheiten des Anwesens ermöglicht: Ab dem 30. März sind Gäste in den Palastgärten, den Ställen und den Museumsrestaurants herzlich willkommen. Auch das Palastdach, das einst den Damen dazu verhalf, die Jagden beobachten zu können, ist für Besucher geöffnet. An der Nordseite kann man von hier aus einen wunderbaren Ausblick auf die beeindruckenden historischen Gärten und die Weite der umliegenden Landschaft genießen, an der Südseite lässt sich der Fortschritt der Bauarbeiten am Palast beobachten.

Die Palastgärten können in Eigenregie erkundet werden. Wer sich allerdings für die Geschichte hinter den Geschichten und wissenswerte Details interessiert, der sollte eine Führung durch einen erfahrenen Guide buchen. Sollten Sie eine Führung in deutscher, englischer oder französischer Sprache wünschen, dann müssen Sie diese vorab reservieren. Die Führung ist auch für Besucher im Rollstuhl gut zu bewältigen. Während die täglichen Führungen in niederländischer Sprache gratis sind, kosten die reservierten Führungen in anderen Sprachen € 3,00 p.P. (Mindestpreis € 25,00). Der Eintritt ist hier nicht inbegriffen.

Weniger lesen

Möchten Sie schon einmal einen Blick hineinwerfen

Preise

Ort