Rauf aufs Fahrrad

Das Schöne am Radfahren im anderen Holland ist die enorme Vielfalt. Im einen Moment geht es durch Wälder und über Moränen, im nächsten Moment übers flache Land, an Heidefeldern, Moorseen oder über Deiche an Flüssen entlang. So entdecken Sie die prächtige Natur in all ihren Facetten. 

Von knotenpunkt zu knotenpunkt

Das niederländische Radwegenetz ist ein Netzwerk, das sich aus verschiedenen Radrouten zusammensetzt, die über Knotenpunkte (meist an den Kreuzungen der Fahrradwege) miteinander verbunden sind. Mithilfe einer Karte des Radwegenetzes können Sie Ihre eigene Fahrradtour von Knotenpunkt zu Knotenpunkt zusammenstellen.

Anfang 2017 wurde das Radwegenetz der Region Veluwe erneuert. Mit vielen neuen Routen und Knotenpunkten gibt es seitdem noch mehr Möglichkeiten, die Veluwe zu erkunden! Achten Sie darauf, keine Fahrradkarte zu nutzen, die vor 2017 erschienen ist. Es wurden nämlich nicht nur neue Routen entwickelt, sondern auch bestehende Routen und Knotenpunkte verändert.

Entsprechende Fahrradkarten sind bei den VVV-Touristenbüros oder an den Rezeptionen der Unterkünfte erhältlich.

5.000 KM Radelvergnügen

Die Niederlande sind das Fahrradland schlechthin und bekannt für ihre sicheren und komfortablen Radwege. Von dem 35.000 km umfassenden Radwegenetz liegen 5.000 km
in der Provinz Gelderland. Genug Möglichkeiten also, sich in den Sattel zu schwingen! Zudem wurde Gelderland vom niederländischen Qualitätsmonitor 2017 mit fünf Sternen
als attraktivste Radfahrprovinz des Landes ausgezeichnet. Ausschlaggebend für die positive Bewertung waren die herrliche Landschaft, das gut ausgebaute Knotenpunktnetz
und die Qualität der Radwege. Willkommen im Fahrradparadies Gelderland!

Routes